Alles wie immer, Anpfiff, Aux Armes ,Tor

Bei mir gibt es an Spieltagen morgens eigentlich immer nur zwei Varianten: Entweder ich verschlafe bedingt durch Feierei und flitze dann ohne Frühstück direkt zum Stadion, oder aber ich werde viel zu früh wach und kriege morgens die Zeit nicht totgeschlagen.

CIMG4825

auch Spieler lesen die VIVA

CIMG4826 CIMG4828 Samstag war es dann Variante zwei, 7:15 Uhr (siebenuhrfünfzehn), so früh bin ich die ganze Woche nicht aufgestanden. Was macht man also um so eine Uhrzeit wenn andere Leute im Haushalt noch schlafen wollen? …. Ja weiss ich nämlich auch nicht, also habe ich einfach Massen an Kaffee getrunken und am Rechner rumgehühnert. Zu 9:30 Uhr hatten sich dann meine Eltern zum Besuch angekündigt und um kurz nach 10 ging es dann mit allen Richtung Stadion. Da hatte der erste von uns auch schon das Fahnenlager geöffnet und die anderen Gestalten trudelten auch nach und nach ein. Für einen Samstagmorgen sahen alle verhältnismäßig frisch aus. CIMG4832 CIMG4858 CIMG4855 CIMG4853 CIMG4850 CIMG4842 Im Block, vor Anpfiff, dann das Übliche. Jede Menge Weisheiten austauschen, Fotos machen und die Pläne der anderen bewundern (erst Millerntor, dann Konferenz bei Hermann, dann in die Otze, dann zu einer Party, dann Kiez + Fischmarkt und Sonntag zu FCSP VIII gegen Billstedt-Horn III und abschließend zum AFC gg Elmshorn).  Es wurden noch kurz Mützen getauscht „Moment mal wieso hast du denn Senf an der Mütze?… Ich hatte doch seit Berlin Senf dran!“ – „Ach dann ist das deine, mir kam das schon die ganze Zeit komisch vor.“ CIMG4861 CIMG4883 CIMG4862

orginal Schnipsel, gefangen in der Gegengerade

orginal Schnipsel, gefangen in der Gegengerade

Zum Einlauf der Mannschaften wurden dann noch schnell Fahnen verteilt und dieses Mal dachte ich sogar daran selbst eine zu behalten. In der Südkurve gab es parallel eine sehr schöne Choreo. Nun ging es los! Alles wie immer, Anpfiff, Aux Armes, Tor.  Naja, fast wie immer. Schindler flitzt durch, legt Verhoek auf, drin ist das Ding. Jubel, Trubel, Zweifel. Denn, sind wir mal ehrlich, wer hat denn danach nicht gedacht „ob das gut ausgeht“. Die Zweifel waren durchaus berechtigt, Schindler hatte mächtig Probleme in seinem ersten Spiel der Saison. Aber Frankfurt fehlte auch das Glück. So lässt sich eigentlich dann auch der Rest des Spiels beschreiben. Die Stimmung auf den Rängen hingegen war ganz ordentlich, „Man merkt sofort an der Stimmung, ob es Bier gibt oder nicht“ wurde da mal angemerkt. In der Halbzeit kamen dann die Skinheads auf den Rasen und wurden zum Sieg des Fanclubturniers beglückwünscht. Das glaube ich zumindest verstehen konnte ich nämlich nichts, die Durchsagen waren die gesamte Zeit über nicht zu verstehen, keine Ahnung ob die Boxen in der Gegengeraden überhaupt an waren. Die Skins nutzten die Gelegenheit um sich gleich mal von der Süd und dem Block 1 feiern zu lassen und bekamen auch aus unserer Richtung ein paar „nette“ Worte mit. CIMG4893 CIMG4909 CIMG4899 CIMG4897 In der 58. Minute machte dann Rzatkowski das 2:0. Fünf Minuten später dann das 2:1 durch Kapllani, ob man das Ding nun als Eigentor von Halstenberg werten muss lass ich mal offen. Am Ende wurde das Spiel dann irgendwie über die Zeit gebracht, ich erspar euch mal die Floskeln.

CIMG4930

auch der dreifach Wechsel und Klaps auf die Backe halfen nicht mehr

CIMG4914 Nach dem Spiel ging es dann wieder in den Fanladen und danach für mich nach Hause. Einige Andere hatten ja, wie erwähnt, noch ein straffes Programm vor der Brust. Und Zwei von uns wollten ja am Sonntag auch noch zur Versammlung des Sprecherrates. Da war es auch nicht grade langweilig, habe ich mir sagen lassen.

Ach, was mir noch aufgefallen ist, ich habe dieses mal keine Beamten im Kampfanzug in der Gegengerade stehen sehen. Find ich gut.

willi

Was sonst noch zum Spiel und drum rum?

http://www.fussball-und-liebe.de/ angucken und gut finden, da gibt es eine Menge interessante Aktionen vom 26.09 bis 28.09

Neuer Millernton Podcast, todlangweilig einziges Highlight kommt ungefähr bei Minute 1:32:00
Jens von der Breitseite stellt Fragen
Fotos von Gröni
Blog ceep calm
Zaphods Blog mit Bildern
Bilder von USP
der magische FC schreibt von der Süd aus  

Advertisements

3 Gedanken zu „Alles wie immer, Anpfiff, Aux Armes ,Tor

  1. Pingback: Punkte fressen – #FCSP holt den Dreier daheim gegen einen starken FSV Frankfurt | KleinerTods FC St. Pauli Blog

  2. Pingback: Fink’n Werder gibt’s nicht | Blutgrätsche Deluxe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s