Auswärts nach Duisburg oder „Immerhin nicht verloren“

Eigentlich planten wir als Supportblock eine eigene Auswärtstour auf die Beine zu stellen. Nach einigem Hin und Her entschieden wir uns einfach geschlossen im Fanladen-Bus zu reisen. Die Bedingungen waren schnell ausgehandelt.

Supportblock: „Ey, wir brauchen dreißig Karten fürn Bus.“
Fanladen: „Könnt ihr haben, aber dann stellt ihr den Bushoschie.“
Supportblock: “Macht Johnny.“
Fanladen: “Yo.“
Johnny: „Häh?“IMG-20130506-WA0001

Und so kam es dann, dass ich den Bus als Reiseleiter besteigen durfte. Am Ende wurde ich eher der Leisereiter… wie das zustande gekommen ist, weiß ich aber auch nicht. Der Tag beginnt um Fünf vor Fünf, 25min zu spät, weil ich verpennt hab. Geht ja schon gut los. Dank kurzer Wege und Vorbereitung am Tag davor bin ich dann aber doch rechtzeitig in der sagenumwobenen konspirativen Wohnung aufgetaucht und wir konnten zusammen zum Parkplatz gehen.SAM_1353

Ausrüstung von Justus entgegengenommen (Mülltüten und Zettelkrams, beides das Handwerkszeug des Bushoschies wie ich mir versichern ließ) schnell das gesponserte Bier verladen und den Bus gefüllt. Dabei ist er passiert, der erste Faux Pas des Tages. Dem Kassenwart wurde kein Platz reserviert… Holle, nochmals: Entschuldigung.
PS: Nächstes Mal bei der Sitzverteilung nicht rauchen. Vier Kästen Bier klaut keiner in 5 Minuten.SAM_1331

Den Busfahrer Danny begrüßen und dann geht die wilde Fahrt auch schon los. Ich war etwas aufgeregt, immerhin war es ja meine erste Fahrt als Begleitung. Die obligatorischen Eingangsworte, die ich selber schon diverse Male gehört habe, kamen mir erstaunlich leicht über die Lippen und im Nachhinein fällt mir auch wenig ein was ich vergaß. Erst mal 1,5h Ruhe vor der Meute.

hatten nix zu tun

hatten nix zu tun

Der Schnack mit unserem Busfahrer war sehr gut und man kann sagen, dass er einer der besten Fahrer war, die ich bisher hatte. Keine „witzigen“ Ansagen durchs Mikro, locker entspannt, ging auf alle Witze und Wünsche ein und hatte, glaube ich, auch selber Spaß. „Ich fahr sonst ja eher son paar Pinneberger HSVer. Aber mit euch ist das wesentlich strukturierter. Schöne Truppe.“SAM_1354
An der Raste die bemerkenswert gutaussehende G.M.S. getroffen, Sekt trinken für die nächste Raste vereinbart und Vorwürfe abgeholt, warum wir nicht zusammen gefahren sind. Ich verspreche hiermit, das holen wir nach. Die Mädels hatten auch die hübschesten Plastik-Sekt-Gläser ever und El Präsidente ließ sich gleich den Laden nennen. Ich ahne schreckliches für die Lautern Fahrt.

das ist etwas aus dem Ruder gelaufen

das ist etwas aus dem Ruder gelaufen

SAM_1312

Die Fahrt wird mit einem überragendem Busquiz versüßt, welches El Presidente gemeinsam mit dem Vize ersann. Vierzehn wunderbar wunderliche Fragen auf dem Weg zu Ruhm und unvergesslichen Preisen. So gab es in unserem Bus für den ersten Platz, den sich gleich 4 Leute teilen mussten, 2 hervorragende erste Preise. Steve, die Losfee, zog Bernd von den Veteranen, der die DVD Hubert das Grillhähnchen erhielt und Flo von der Alten Schule, der einen batteriebetriebenen Einhand-Currywurstschneider bekam. Die Alte Schule hielt auch den traurigen Rekord des Teilnehmers mit den wenigsten Punkten. Dem geneigten Forumsuser ist er als Bohnekanone bekannt und er schaffte es tatsächlich 0 Punkte abzugreifen – und wir haben teilweise halbe Punkte vergeben wenn man wenigstens die originellste falsche Antwort gab… Preis: Ein aufblasbarer Flamingo Getränkehalter. Da wir genügend Zettel hatten wurde auf dem anderen Rastplatz noch der zweite Bus versorgt. Hier wurde der Gewinner mit 13 Punkten (im Gegensatz zu 7 Punkten in unserem Bus) ermittelt. Ich wittere Beschiss und er hatte Glück, dass er nicht in meinem Bus mitgefahren ist. Als Ausgleich bekam er als ersten Preis, das was unser letzter Platz bekam.

Busquiz

Busquiz

Den extra für den Major der Breitseite eingesteckten Quizzettel konnte ich leider nicht übergeben, da die Breitseite einen eigenen Bus organisierte und ich Ihn auch nicht im Stadion sah. Major, es gibt demnächst das ganze Quiz inklusive Statistischer Auswertung vom Bus 1 online. Mehr dazu an dieser Stelle.

hinterm Stadion 1

hinterm Stadion 1

hinterm Stadion 2

hinterm Stadion 2

Wir erreichen Duisburg wie geplant mit einigen Zwischenstopps die aber alles in allem Reibungslos verliefen. In Duisburg selbst empfing uns herrlichstes Frühsommerwetter und direkt neben dem Stadion ein kleiner See mit angeschlossener Wirtschaft. Für mich war die Reise ja größtenteils alkoholfrei, ich beschränkte mich also auf ein lauwarmes Astra aus dem Bus und wartete auf unsere Freunde vom Nord Support die eine eigene Tour auf die Beine gestellt hatten. (Übrigens sehr empfehlenswert, wer die Chance hat da mal mit zu fahren sollte das unbedingt wahrnehmen.) Die kamen eine Stunde nach uns an weil sie leider in einen Stau geraten sind aber immer noch 40 Minuten vor Anpfiff. Karten getauscht und rein in den Gästeblock. Bezugsgruppe und auch den Schreiberling vom magischenfcblog gefunden und es konnte los gehen.

schönstes Bild des Tages

schönstes Bild des Tages

Bierverbot im Stehplatzbereich. Konnte mir diesmal egal sein aber für ein Wasser 3€ zu nehmen siedel ich irgendwo zwischen „unverschämt“ und „Wegelagerei“ an.  Schon beim Reingehen den Vorsängerhoschie gesehen. Schön, dass wenigstens zwei unserer Verbotler wieder in unserer Mitte sind, dennoch sollten wir hier nicht aufhören und das Thema in Vergessenheit geraten lassen bis alle wieder in unserer Mitte zu finden sind.SAM_1351

Fußball geht los und ich bin noch völlig Herr meiner Sinne. Rege mich deswegen auch weniger auf, auch wenn mir ab und an ein „Arschloch“ über die Lippen kommt. Ich singe mit, ich springe und tanze und stelle fest, dass es mir gehörig an Kondition mangelt. Auf der Gegengerade stehen wir halt mehr.

Bierpreise Duisburg

Bierpreise Duisburg

Zum Spiel selbst kann man nicht viel sagen. Defensive stand. Chancen wurden raus gespielt. Das als positives Fazit. Nicht gefallen hat mir, dass man wieder dazu übergeht 47 Querpässe im 16er zu spielen oder über hohe Flanken kommen möchte. Funk gefiel mir als Rechtsverteidiger gut, Schachten wie immer nur am ackern. Keiner bekommt heute von mir die Phrase „gebrauchten Tag erwischt“. Ein 0:0 heißt immerhin nicht verloren bedeutet aber auch, dass unser Bus mangelnden Fußballsachverstand bewies. Beim Tippspiel hat niemand das Ergebnis vorhergesagt und so konnte sich immerhin der Fanladen über eine Spende freuen.

Wurstpreise Duisburg

Wurstpreise Duisburg

Die Rückfahrt traten wir dann mit leichter Verzögerung aufgrund von Nachzüglern an, dafür aber mit voller Toilette und nur 2 geplanten Stopps auf der Strecke. Die anderen Busse holten wir dann aber zügig ein und konnten dann gemeinsam Pause machen. Zumindest an der ersten Raste. An der Zweiten kurzes Ackermatch mit dem Nord Support, einen Nieser der G.M.S. der mich aus der Fassung brachte und ich erlebte dann einen absolut zufriedenen Justus, der aus dem Burger King kam und mich anlächelte. „Von meinem Bus sind alle da, von deinem sind noch drei an der Schlange. Ich fahr schon mal los.“ Die 5 Minuten machten den Kohl aber auch nicht fett und wir sind alle gesund und munter wieder in Hamburg gelandet. Bus entleert, Danny die Sammlung für den Busfahrer übergeben und dann ab nach Hause auf die Couch.

die Mannschaft verabschiedet sich

die Mannschaft verabschiedet sich

Schöne Fahrt. Danke an Paul von der Alten Schule fürs Organisieren, an den Fanladen fürs möglich machen und an alle Mitreisenden für die schöne Fahrt und das keiner in den Bus gereihert hat.

die Mannschaft verabschiedet sich

die Mannschaft verabschiedet sich

Gruß und Kuss

Euer Johnny

Das schreiben die anderen:

Kleiner Tod von zu Hause aus
Der Übersteiger
Bilder von Aux Armes
USP Bilder
..in den Sinn gekommen
der magische FC fährt gern Bahn

Advertisements

3 Gedanken zu „Auswärts nach Duisburg oder „Immerhin nicht verloren“

  1. Pingback: Who you gonna call? #FCSP in Duisburg und das Abstiegsgespenst | KleinerTods FC St. Pauli Blog

  2. Pingback: Bahnfahren macht Laune » Magischer FC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s